Moderator

Unser Produzent und Moderator Timo Fledie wurde am Wochenende für sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement im Lokalfernsehen ausgezeichnet.
In Kirchheimbolanden trafen sich am 25. März 2017 ehrenamtliche Mitarbeiter aller Bürgerfernsehsender aus Rheinland-Pfalz zum alljährlichen OK-TV-Tag. In dessen Rahmen wurde der Preis durch das Bildungszentrum Bürgermedien an Timo Fledie verliehen.
Für sein Magazin „objektiv“ fährt er durch ganz Rheinland-Pfalz, um zehn Mal pro Jahr über Natur- und Wissensthemen aus dem ganzen Land zu berichten. Jede Sendung wird im Programm des Offenen Kanals mehrfach gezeigt und ist auch online zu finden.
Alle Bürger haben übrigens die Möglichkeit, im OK TV selbst Fernsehen zu machen und dabei Medienkompetenz zu erlenen. Viele Neulinge sind erstaunt, wie viel Aufwand hinter einer Fernsehsendung steckt. Diesen Aufwand stemmt der Rheinland-Pfalz-Experte zu einem großen Teil selbst und dies in einer hohen Schlagzahl, welche die Jury wohl ebenso begeisterte wie die vielfältigen Ausblicke in unser Bundesland. Im Rahmen des OK-TV-Tages wurde Timo mit dem Preis überrascht und freute sich sehr, dass die Ergebnisse seiner Arbeit gerne angenommen und in diesem Rahmen zwischen zahlreichen leidenschaftlichen Hobbyfilmern honoriert werden.
„Das Schönste wäre, wenn immer mehr Menschen sich die Sendungen im Programm des OK oder online gerne ansehen und sich vielleicht sogar durch Rückmeldungen auf der Facebook-Seite daran beteiligen.“, sagt Fledie. „Es macht nach wie vor großen Spaß, selbst Fernsehen zu machen. Ich bleibe einfach ein Fernsehmann, denn das hat mich schon immer begeistert.“

        

Timo Fledie führt nicht nur vor der Kamera durch die Sendung, sondern übernimmt eigentlich alle Rollen im „Team“ von „objektiv“. Er recherchiert und organisiert die Beiträge, filmt, macht Interviews und schneidet die Sendungen auch. Bei manchen Drehs wird er von wechselnden Kameramännern begleitet, aber oft ist er auch allein unterwegs.
Mittlerweile ist Timo fast so etwas wie ein Rheinland-Pfalz-Experte, und zwar nicht weil er Tourismus studiert hätte, sondern durch die „objektiv“-Sendung, die er seit 2005 produziert und im Bürgerfernsehen ausstrahlt. Sein Interesse wurde durch seine Reisen immer weiter geweckt und nach seiner Aussage werden ihm die Ideen für Reportagethemen nicht ausgehen, da Rheinland-Pfalz einfach ein sehr vielfältiges Land mit aufgeschlossenen Menschen und einer aufregenden Natur ist.
Im normalen Leben ist Timo Fledie übrigens Grafiker, ist in der Öffentlichkeitsarbeit tätig und lebt in Kaiserslautern. Außer einem Jahr an der Untermosel hat er sein bisheriges Leben lang immer in der Westpfalz gelebt und ist in Lemberg (Südwestpfalz) aufgewachsen.